Landwirtschaft im Stadtkanton: Zur Geschichte einer wertvollen Kulturlandschaft

Samstag, 29. Mai 2021 14:00

Führung mit Gerhard Kaufmann

Im Laufe des 20. Jahrhunderts hat sich Riehen, wie viele Agglomerationsgemeinden, vom Bauerndorf zur stadtnahen Wohngemeinde gewandelt. Eine Entwicklung, die nach Ende des zweiten Weltkrieges noch an Tempo gewann. Die Gemeinde hat der Siedlungsexpansion jedoch bald wieder Grenzen gesetzt. Dank diesem Innehalten verfügt Riehen auch heute noch über respektable landwirtschaftlich genutzte Flächen, die von engagierten Landwirt*innen bearbeitet werden. Aber auch die Landwirtschaft hat sich gewandelt. Mehr und mehr setzt sich durch, die landwirt­schaftlichen Erzeugnisse am Ort und ohne Zwischenhandel zu vermarkten. Eine Führung mit historischen Inputs und praktischen Anschauungen auf dem Bauernhof. Die Führung ca. 90 Minuten und findet bei jeder Witterung statt.

 

Corona-Schutzmassnahmen

Für sämtliche Führungen wird ein Schutzkonzept gemäss den jeweils aktuellen Bestimmungen vorliegen. Bei Krankheitssymptomen dürfen Sie an der Führung nicht teilnehmen. Zum Schutz aller Beteiligten und aufgrund der begrenzten Personenzahl ist eine Anmeldung für die Führungen unter Angabe von Vorname, Name, Wohnort und Telefonnummer auf kulturbuero@riehen.ch obligatorisch. Die Daten werden vertraulich behandelt. Allfällige Änderungen des Schutkonzepts sind vorbehalten. 

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Riehen!

Kulturbüro Riehen | Baselstrasse 30 | CH-4125 Riehen 1 | Telefon: +41 61 643 02 73  | Fax: +41 61 641 24 24 | kulturbuero-riehen@bluewin.ch | www.kulturbuero-riehen.ch