Führungen à point

 

Öffentliche Führungen zur Kultur und Geschichte Riehens

Riehen ist eine besondere Gemeinde. Trotz ihrer über 20'000 Einwohner*innen hat sie in vielerlei Hinsicht den Charakter eines Dorfes bewahrt. Das «grosse grüne Dorf», wie sich Riehen auch nennt, bezaubert nicht nur mit malerischer Landschaft und einem intakten historischen Dorfkern, sondern hat viel mehr zu bieten: Kunst- und Kulturgenuss, herrschaftliche Landgüter mit wunderbaren Parks, moderne Architektur, eine vielfältige, von der Grenzlage geprägte Geschichte und einen lebendigen Gemeindealltag.
Riehen ist nicht nur für auswärtige Besucher ein attraktives Ziel, sondern auch Menschen, die hier schon lange
leben, können Neues und Überraschendes entdecken.
 
Wir laden Sie herzlich ein, unsere monatlich stattfindenden öffentlichen Führungen, Familienführungen oder Workshops zu besuchen und Riehen von einer anderen Seite kennenzulernen.

 

  

Abgesagt wegen Coronavirus: Landsitz und Museum im Wandel - Haus- und Baustellenführung im Alten Wettsteinhaus

Mit Julia Nothelfer, Museumsleiterin, und Thomas Lutz, Leiter Bauberatung, Denkmalpflege BS

Im Alten Wettsteinhaus treffen bürgerliche Wohnkultur des 17. Jahrhunderts und zeitgenössische Kulturvermittlung aufeinander: Einst herrschaftliches Landgut, beherbergt der denkmalgeschützte Bau seit bald 50 Jahren das Spielzeug-, Dorf- und Rebbaumuseum Riehen.
Ab Februar 2020 schliesst das Museum für ein Jahr seine Türen; es wird renoviert, sanft umgebaut und erhält zwei neue Dauerausstellungen. Zum Zeitpunkt dieser Führung werden die Räumlichkeiten von Objekten und Vitrinen leergeräumt sein – der perfekte Moment für eine Betrachtung aus historischer und zukünftiger Sicht. Im Austausch mit der Museumsleiterin und der Bauberaterin erfahren Sie spannendes zum Wandel des Hauses und darüber, wie wertvolle Objekte und Geschichten hier im 21. Jahrhundert gezeigt werden.

 

  • Anmeldung: nicht nötig
  • Dauer: ca. 90 Minuten. Die Führung findet bei jeder Witterung statt. Anschliessend Apéro.
  • Treffpunkt: Beim Museumseingang, Baselstrasse 34
  • Eintritt / Ticket: CHF 10 (Erwachsene) / CHF 5 (Kinder, Jugendliche bis 16 Jahre)
  • Link: riehen-tourismus.ch

Grenzkontrolle! - Haben Sie etwas zu verzollen?

Samstag, 25. April 2020, 14.00 Uhr
Familienführung mit Siegert Kittel
Riehen grenzt an Deutschland. Welche Auswirkungen auf das Leben der Leute in der Gegend hat diese Grenze? Wie hat sich ihre Bedeutung im Laufe der Zeit verändert? Was heisst «verzollen», gab und gibt es Grenzschmuggler in Riehen und warum? Und wieso öffneten Autofahrer*innen früher ihren Tankdeckel ohne zu tanken?
Diesen und anderen Fragen zum Thema Zoll und Schmuggel geht der Rundgang nach und nimmt Sie mit auf eine packende und etwas abenteuerliche Zeitreise entlang und über die Grenze.
 Geeignet für Familien, Einzelreisende und sonstige Grenzgänger*innen.
 
  • Anmeldung: nicht nötig
  • Dauer: ca. 90 Minuten. Die Führung findet bei jeder Witterung statt.
  • Treffpunkt: Endhaltestelle Tram Nr. 6
  • Eintritt / Ticket: CHF 10 (Erwachsene) / CHF 5 (Kinder, Jugendliche bis 16 Jahre)
  • Link: riehen-tourismus.ch
 

Abgesagt wegen Coronavirus: Open House Basel - neues Datum: Sa, 24. und So, 25. April 2021

Architektur für alle – auch in Riehen
 
Am 16. und 17. Mai 2020 hätten die beiden Basel zum dritten Mal in Folge für ein Wochenende ihre Türen geöffnet. Das Programm wird aufgrund des Coronavirus auf Sa/So, 24./25. April 2021 verschoben.  
Alle Interessierten sind dann eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden von herausragenden, historischen und zeitgenössischen, Bauten zu werfen.
Das spezielle Architektur- und Stadterlebnis Open House Basel ist für alle kostenlos. Auch in Riehen werden mehrere Objekte zu besichtigen sein, unter anderem das Movable House und der Wenkenhof, Riehens grossartigster Landsitz.
 
Bitte vermerken Sie das neue Datum in Ihrer Agenda! 
Das genaue Programm finden Sie in Bälde auf der Webseite openhouse-basel.org.

20 Jahre HillChill Openair - Ein Blick hinter die Festival-Kulissen

Samstag, 27. Juni 2020, 17 Uhr

Mit Toby Abt, Öffentlichkeitsarbeit, und Simon Fries, Sponsoring

Was vor 20 Jahren als spontan veranstaltetes Konzert am Hügel im Sarasinpark begann, ist heute aus dem Riehener Kulturleben nicht mehr wegzudenken. Ehrenamtlich von jungen Menschen organisiert, lockt das HillChill Openair am letzten Juni-Wochenende tausende Besucher*innen nach Riehen. Das Festival steht für lebendige Jugendkultur und für den hohen Stellenwert, den Musik in Riehen geniesst. An dieser Führung am Festival-Wochenende, schauen die ‹Macher› auf die Geschichte des HillChill zurück, erklären die ehrenamtlichen Strukturen des Festivals und führen über das Gelände. Geniessen Sie bei einem vom Kulturbüro Riehen offerierten Apéro die Stimmung und bleiben Sie für ein Konzert – oder zwei.

 

  • Anmeldung: Maximal 20 Personen, Anmeldung bis 15. Juni via kulturbuero@riehen.ch 
  • Dauer: ca. 60 Minuten. Im Anschluss Apéro und Konzerte
  • Treffpunkt: Haupteingang Festivalgelände, Sarasinpark via Baselstrasse
  • Eintritt / Ticket: Kosten für Festivaleintritt ("pay as you like")
  • Link: riehen-tourismus.ch
 

Das Wichtigste in Kürze

Kosten:

Erwachsene CHF 10
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre CHF 5

Dauer:

ca. 90 Minuten, bei jeder Witterung

Informationen und Anmeldung:
Kulturbüro Riehen, Baselstrasse 30, 4125 Riehen
Tel. +41 61 646 81 09, kulturbuero@riehen.ch  
 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Riehen!

Kulturbüro Riehen | Baselstrasse 30 | CH-4125 Riehen 1 | Telefon: +41 61 643 02 73  | Fax: +41 61 641 24 24 | kulturbuero-riehen@bluewin.ch | www.kulturbuero-riehen.ch