Öffentliche Führungen

Riehen «à point»: Öffentliche Führungen zur Kultur und Geschichte Riehens

Auch 2021 kann man mit den beliebten öffentlichen Führungen «à point» in die vielfältige Kulturgeschichte Riehens eintauchen. Sofern es die aktuellen Corona-Bestimmungen erlauben, können Interessierte ab März die einzigartige Sammlung des Museums für Bestattungskultur entdecken, sich mit Braukunst in der Weingemeinde, Architektur und Landwirtschaft auseinandersetzen oder sich ans Thema essbare Wildpflanzen wagen.

Corona-Schutzmassnahmen

Für sämtliche Führungen liegt ein Schutzkonzept gemäss aktueller Bestimmungen vorliegen. Bei Krankheitssymptomen dürfen Sie an der Führung nicht teilnehmen. Zum Schutz aller Beteiligten und aufgrund der begrenzten Personenzahl ist eine Anmeldung für die Führungen unter Angabe von Vorname, Name, Wohnort und Telefonnummer auf kulturbuero@riehen.ch obligatorisch. Die Daten werden vertraulich behandelt. Allfällige Änderungen des Schutkonzepts sind vorbehalten. 

Landwirtschaft im Stadtkanton. Zur Geschichte einer wertvollen Kulturlandschaft

Samstag, 29. Mai 2021 14 Uhr

Führung mit Gerhard Kaufmann

Im Laufe des 20. Jahrhunderts hat sich Riehen, wie viele Agglomerationsgemeinden, vom Bauerndorf zur stadtnahen Wohngemeinde gewandelt. Eine Entwicklung, die nach Ende des zweiten Weltkrieges noch an Tempo gewann. Die Gemeinde hat der Siedlungsexpansion jedoch bald wieder Grenzen gesetzt. Dank diesem Innehalten verfügt Riehen auch heute noch über respektable landwirtschaftlich genutzte Flächen, die von engagierten Landwirt*innen bearbeitet werden. Aber auch die Landwirtschaft hat sich gewandelt. Mehr und mehr setzt sich durch, die landwirt­schaftlichen Erzeugnisse am Ort und ohne Zwischenhandel zu vermarkten. Eine Führung mit historischen Inputs und praktischen Anschauungen auf dem Bauernhof.

 

Treffpunkt: Gemeindehaus Riehen, Foyer, Wettsteinstrasse 1
Obligatorische Anmeldung via kulturbuero@riehen.ch, max. 20 Personen.

 

Wein und Bier, das rat ich dir. Riehen und die Braukultur

Samstag, 05. Juni 2021, 14 Uhr 

Führung mit Siegert Kittel

Riehen ist zweifelsohne eine Weingemeinde. Die ersten Brauversuche 1820 scheiterten nach kurzer Zeit. Dennoch hat auch hier das Bier Einzug gehalten, und seit ein paar Jahren gibt es mit der «Amsel» wieder eine Brauerei vor Ort. Welchen Status hatte das Biertrinken in der Gesellschaft und welche technischen Errungenschaften sorgten dafür, dass sich Bier neben dem Wein etablieren und behaupten konnte? Solchen Fragen wird auf einem kulturgeschichtlichen Spaziergang entlang Bier-relevanter Orte in Riehen nachgegangen. Beendet wird der Rundgang, der mit literarischen, nicht immer bierernsten Texten gewürzt ist, mit einer Degustation des Gerstensafts aus der Amsel Brauerei.

 

Info: Aufgrund von Covid-19 wurde die Veranstaltung vom Sa, 20. März auf Sa, 05. Juni verschoben.

Treffpunkt: Baselstrasse 11
Obligatorische Anmeldung via kulturbuero@riehen.ch, max. 15 Personen.
 

Open House Basel. Architektur für alle – auch in Riehen

Samstag/Sonntag, 12./13. Juni 2021, 10 - 18 Uhr

Führungen in diversen Riehener Bauten

Am 12. und 13. Juni 2021 öffnen die beiden Basel, nach der Corona bedingten Pause 2020 und einer Verschiebung aus dem April, zum dritten Mal in Folge für ein Wochen­ende ihre Türen. Alle Interessierten sind eingeladen, einen Blick hinter die Fassaden von herausragenden, historischen und zeit­genössischen, Bauten zu werfen. Das spezielle Architektur- und Stadterlebnis Open House Basel ist für alle kostenlos. Erstmals gibt es mit Open House Kids ein grosses Angebot für Kinder und Familien und mit Open House PLUS+ ein Rahmenprogramm, das einen breit angelegten Architekturdiskurs ermöglicht. 
 
Diese zehn spannenden Gebäude können Sie in Riehen besuchen:
22 NEUER WENKEN  
24 HAUS KLEMM  
 
Das komplette Programm ist auf openhouse-basel.org zu finden. 

Reservationen werden über Open House Basel koordiniert und sind sind auf den jeweiligen Gebäudeeinträgen ab Ende Mai möglich. Um eine Reservation tätigen zu können, muss man sich vorab bei Open House registrieren. Alle Infos hierzu finden Sie unter: https://openhouse-basel.org/info/so-funktionierts/

Von der Hand in den Mund. Essbare Wildpflanzen

Samstag, 19. Juni 2021, 14 Uhr

Führung mit Lucretia Wyss

Man muss gar nicht weit suchen: In unseren Breitengraden gibt es zahlreiche Wildpflanzen, die man nicht nur essen kann, sondern die auch richtig gesund und wohlschmeckend sind. Auf einer spannenden Exkursion ins Brühl erklärt Lucretia Wyss, Gärtnerin und Naturpädagogin, warum einige Wildpflanzen grösste Berechtigung haben, täglich auf unserem Teller zu landen, wie und wo wir sie finden und worauf wir bei dieser «wilden» Kulinarik achten müssen.

 

Treffpunkt: Tramhaltestelle (Nr. 6) Bettingerstrasse, Riehen
Obligatorische Anmeldung via kulturbuero@riehen.ch, max. 15 Personen

Das Wichtigste in Kürze

Kosten:

Erwachsene CHF 10
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre CHF 5

Dauer:

ca. 90 Minuten, bei jeder Witterung

Informationen und Anmeldung:
Kulturbüro Riehen, Baselstrasse 30, 4125 Riehen
Tel. +41 61 646 81 09, kulturbuero@riehen.ch  
 
Covid-19 Schutzmassnahmen:
 
Den Flyer mit dem aktuellen Programm können Sie hier auch als PDF herunterladen (Kurzfristige Programmänderungen aufgrund von Covid-19 vorbehalten).

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Riehen!

Kulturbüro Riehen | Baselstrasse 30 | CH-4125 Riehen 1 | Telefon: +41 61 643 02 73  | Fax: +41 61 641 24 24 | kulturbuero-riehen@bluewin.ch | www.kulturbuero-riehen.ch