Samstag, 4. September 2021 – Sonntag, 31. Oktober 2021

Ins Licht gerückt. Der Maler Jean-Jacques Lüscher (1884-1955) im Kunst Raum Riehen

Baselstrasse 71, 4125 Riehen Google Maps

Die von der Gastkuratorin Dina Epelbaum kuratierte grosse Herbstausstellung im Kunst Raum Riehen würdigt das Schaffen des Riehener Malers Jean-Jacques Lüscher (1884-1955). Aufgewachsen in einem von Kunst und Musik geprägten Milieu, kehrt Lüscher nach Ausbildungsjahren in Paris, vor dem ersten Weltkrieg in die Schweiz zurück und lebt mit seiner Familie einige Jahre im Wettsteinhaus mitten in Riehen. Lüscher ist in der Basler Kunstszene gut vernetzt. Mit seinen stimmungsvollen Intérieurs und lebendigen Figurenszenen gehört er zu den Hauptvertretern der Künstlergruppe der dunkeltonigen Maler.

Die Ausstellung versammelt erstmals Werke aus dem weit verstreuten privaten Nachlass und aus öffentlichen Sammlungen, ergänzt mit Dokumenten, Fotos und Objekten, die Einblick in das Leben und Wirken des bedeutenden Riehener Künstlers geben. Sie rückt damit nicht nur das Werk des Malers ins Licht, sondern auch ein Kapitel der Basler Kunstgeschichte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Gemeindeverwaltung Riehen
Wettsteinstrasse 1, 4125 Riehen
T: +41 (0) 61 646 81 11
gemeinde.riehen@riehen.ch

© 2021: GEMEINDE RIEHEN

Kulturbüro Riehen | Baselstrasse 30 | CH-4125 Riehen 1 | Telefon: +41 61 643 02 73  | Fax: +41 61 641 24 24 | kulturbuero-riehen@bluewin.ch | www.kulturbuero-riehen.ch

Auf dieser Seite möchten wir Cookies (auch von Dritten) verwenden. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie, damit einverstanden und mindestens 16 Jahre alt zu sein. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos.

Akzeptieren