Führungen à point

Riehen nimmt Sie mit.

Riehen hat für alle etwas zu bieten: Kunst der Spitzenklasse, Kultur aus allen Zeitepochen, reizvolle Landgüter, inspirierende Spaziergänge in der Natur, moderne Architektur und eine vielfältige Geschichte.
Jeden Monat bietet die Dokumentationsstelle Riehen unter dem Titel „Riehen… à point“ eine thematische Gästeführung in und um Riehen an – geleitet von interessanten Persönlichkeiten.
 
Lernen Sie neue Sichtweisen kennen. Riehen erwartet Sie.

 

Datum:

Jeden 3. Samstag im Monat (ausser Februar, Juli und Dezember), jeweils um 14.00 Uhr

Kosten:

Erwachsene CHF 10.–
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre CHF 5.–

Dauer:
ca. 90 Minuten
 
Informationen und Anmeldung:
Dokumentationsstelle, Wettsteinstrasse 1, 4125 Riehen
Tel. +41 61 646 82 92, gaspare.fodera@riehen.ch

Flyer zum Downloaden

 

Riehen ... à point

Thematische Gästeführungen
 
Datum:

Jeden 3. Samstag im Monat (ausser Februar, Juli und Dezember), jeweils um 14.00 Uhr

Kosten:

Erwachsene CHF 10.–
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre CHF 5.–

Dauer:
ca. 90 Minuten

 

Die Führungen finden bei jeder Witterung statt, auch für Kurzentschlossene ohne Voranmeldung! Besondere Hinweise entnehmen Sie bitte den jeweiligen Ausschreibungen. Wir wünschen Ihnen bei unseren Gästeführungen viel Vergnügen!

Weitere Informationen und persönliche Beratung
Dokumentationsstelle der Gemeinde Riehen
Gaspare Foderà
Wettsteinstrasse 1, CH-4125 Riehen
Tel 061 646 82 92 / gaspare.fodera@riehen.ch / www.riehen.ch

Riehen... fliessend

Samstag, 17. August 2019, 14.00 Uhr
Gemeinde am Fluss - Riehen und die Wiese. Führung mit Siegert Kittel

Riehen hat zur Wiese immer einen repektvollen Abstand
gehalten. Der Fluss – von Johann Peter Hebel verharmlosend
als «des Feldbergs lieblichste Tochter bezeichnet» – war bei
Hochwasser wild und unbändig. Genutzt wurde sein Wasser
dennoch, zum Bewässern der Felder, zur Energiegewinnung
und zum Waschen von Wäsche. Als Landesgrenze taugte die Wiese wegen ihres sich immer wieder verändern-
den Laufs dagegen weniger. Der Spaziergang führt entlang eines Gewässers, das bei seinem Verlauf durch die 

Gemeinde grosse Geschichte und kleine Geschichten mit sich trägt.

Treffpunkt: Grenze nach Stetten, Am Wiesengriener / Am Mühlenteich - bei der Zollfreienstrassenbrücke, Riehen

Riehen... dienend

Samstag, 21. September 2019, 14.00 Uhr
Der Werkhof Riehen - Herzstück des Riehener Service-Public. Führung mit Gerhard Kaufmann

Sie erhalten unser Dorf schön, sicher und sauber: die Gemeindemitarbeiterinnen und -mitarbeiter, die jeweils frühmorgens ihre Arbeit am Werkhof am Haselrain aufnehmen, um mit ihren Fahrzeugen nach allen Richtungen auszuschwärmen.

Der Werkhof ist aber nicht nur Stützpunkt und Kommandozentrale des kommunalen Aussendienstes, er ist auch Fernwärmestation, Feuerwehrmagazin und anderes mehr. Dies zu erkunden dürfte spannend sein.

Treffpunkt: Kantine Werkhof, Haselrain 65, Riehen
 

Riehen... musikalisch

Samstag, 19. Oktober 2019, 14.00 Uhr
Musikpflege in Riehen früher und heute. Führung mit Stefan Hess

Seit Menschengedenken wird in Riehen musiziert. So hat sich schon vom hiesigen Reformator Ambrosius Kettenacker ein Liederbuch erhalten. In Riehen wurden aber auch einige bemerkenswerte Kapitel der Musikgeschichte geschrieben: Aus Riehen stammen etwa der Sängervater Johann Jakob Schäublin, Verfasser des berühmten Singbuchs «Lieder von Jung und Alt»; im 20. Jahrhundert liessen sich hier Weltstars der Klassik nieder, und ab 1946 wurden in Riehen die ersten E-Gitarren in Europa hergestellt. Auf einem Rundgang im Dorfzentrum erfahren Sie diese und andere interessante Geschichten aus Riehens Musikleben.

Treffpunkt: Eingang der Dorfkirche St. Martin, Baselstrasse 35, Riehen

Riehen... pflegerisch

Samstag, 16. November 2019, 14.00 Uhr

«Der Andrang von Kranken wuchs stets...». Führung mit Caroline Schachenmann

Noch vor der offiziellen Eröffnung des kleinen Spitals an der Oberdorfstrasse trat im Oktober 1852 die erste Patientin ein. Es handelte sich um eine mittellose Frau, die an einem «bösen» Auge litt. In den folgenden Jahrzehnten entstanden zwei weitere Krankenhäuser, von Anfang an verbunden mit der Kommunität Diakonissenhaus. Auf dem Rundgang erhalten Sie einen Eindruck von den drei historischen Spital-Gebäuden und erfahren Interessantes und Berührendes aus früheren Zeiten.

Treffpunkt: Vor dem Eingang des Geistlich-diakonischen Zentrums, Spitalweg 20, Riehen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Riehen!

Kulturbüro Riehen | Baselstrasse 30 | CH-4125 Riehen 1 | Telefon: +41 61 643 02 73  | Fax: +41 61 641 24 24 | kulturbuero-riehen@bluewin.ch | www.kulturbuero-riehen.ch