Architektur

Riehen baut auf gute Architektur.

Renzo Piano und Herzog & de Meuron haben hier gebaut. Und nebst den grossen Namen gibt es auch manch anderes spannendes Bauwerk aus der Zeit des«Neuen Bauen» der 1920er und 1930er Jahren zu bestaunen. Insbesondere bei privaten Domizilen und Atelierhäusern kann Riehen einige herausragende Beispiele vorweisen.

Insbesondere bei privaten Domizilen und Atelierhäusern weist Riehen einige herausragende Beispiele des „Neuen Bauen“ vor. So etwa das Wohn- und Atelierhaus Wenk von den Architekten Paul Artaria und Hans Schmidt, das sich weitgehend im originalen Zustand befindet. Die Architekten experimentierten hier mit der traditionellen Holzständer-Konstruktion. Der skelettartige Aufbau des Hauses für den Künstler Willi Wenk nimmt konzeptionell die Stahlskelettbauweise vorweg, die eine freie Grundriss- und Fassadengestaltung ermöglicht. Die Häuser Colnaghi, Schaeffer und Huber, wiederum von Artaria und Schmidt, waren die ersten Wohnhäuser der Schweiz in Stahlseklett-Konstruktion. Sie fanden grosse Beachtung und wurden zu Ikonen des Neuen Bauens über die Grenze hinaus.

In den letzten 20 Jahren entstanden in Riehen Neubauten renommierter Architekten, die weitherum Beachtung finden. Auf einem Rundgang werden Bauten von drei Pritzker-Preisträgern (Renzo Piano, Herzog & de Meuron, Zaha Hadid) sowie von international beachteten Architekten aus Basel und der übrigen Schweiz vorgestellt, wobei für die Umgebungsgestaltung häufig ebenfalls renommierte Landschaftsarchitekten beigezogen wurden. Die Tour bietet ein breites Spektrum an Bautypen: von Wohn- und Geschäftshäusern über Pflegeeinrichtungen, Freizeitanlagen bis zu Kultur- und Bildungsinstitute.

Die oben genannten Beispiele und viele andere Bauten werden im Schweizerischen Kunstführer von Anne Nagel und Klaus Spechtenhauser „Riehen“ ausführlich besprochen. Die Dokustelle der Gemeinde Riehen sowie die Fondation Beyeler bieten zudem regelmässig Architekturführungen an. 

Kommen Sie auf den Architekturgeschmack. Riehen erwartet Sie.          

Flyer zu "Neues Bauen in Riehen"

Architektur

Riehen baut auf gute Architektur.

Renzo Piano und Herzog & de Meuron haben hier gebaut. Und nebst den grossen Namen gibt es auch manch anderes spannendes Bauwerk aus der Zeit des«Neuen Bauen» der 1920er und 1930er Jahren zu bestaunen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Riehen!

Infothek Riehen
(im Haus der Vereine)
Baselstrasse 43
CH-4125 Riehen 1
Telefon: +41 61 641 40 70

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Fr  9 – 12 Uhr
Di und Mi 14 – 17 Uhr
Do 9 – 18 Uhr
infothek-riehen@bluewin.ch

Kulturbüro Riehen | Baselstrasse 30 | CH-4125 Riehen 1 | Telefon: +41 61 643 02 73  | Fax: +41 61 641 24 24 | kulturbuero-riehen@bluewin.ch | www.kulturbuero-riehen.ch